TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

abstrakt

Das Adjektiv abstrakt wird immer dann verwendet, wenn etwas nicht Gegenständliches bezeichnet werden soll. Es bedeutet „begrifflich, theoretisch“ oder „gedacht“. Von abstrakter Kunst spricht man etwa, wenn nicht der Gegenstand das Motiv der Darstellung ist, sondern sein gedanklicher Gehalt.

Das Wort stammt aus dem Lateinischen und ist aus dem Partizip von abstrahere abgeleitet. Das Verb wiederum ist in dem Fremdwort abstrahieren enthalten, was bedeutet, „die wesentlichen Züge von etwas Konkretem ableiten“.

Diesen Text verstehe ich nicht. Er ist mir zu abstrakt.

Die abstrakte Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts wird oft als gegenstandslose Kunst bezeichnet.

Die Demokratie darf nicht mehr nur abstrakte Losung sein. Sie muss zur politischen Kultur werden, die von den Parteien verinnerlicht wird – als Mechanismus des politischen Wettbewerbs ebenso wie als Instrument des Machtwechsels.
Fathi Ayadi (2012), Eine Revolution auf dem Weg des demokratischen Wandels, ZEIT online.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

konträr - Das Adjektiv konträr wurde von dem französischen Wort contraire (entgegengesetzt, gegenteilig)...

Allegorie - Eine Allegorie ist ein objektiv fassbares (oft personifiziertes) Bild...

Nostalgie - Das Substantiv Nostalgie entstammt dem neulateinischen nostalgia, was...

par ex­cel­lence - Die nachgestellte Phrase par excellence entstammt der lateinischen Bedeutung...

immanent - Das Adjektiv immanent leitet sich vom lateinischen immanens bzw. immanere...