TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

ad absurdum

Ad absurdum ist eine Wortverbindung und ein Adverb. In der Bildungssprache wird diese Wortkombination genutzt, um auf die Sinnlosigkeit von einem Sachverhalt hinzuweisen. Gelegentlich wird es auch verwendet, um jemanden der Unsinnigkeit seiner Behauptung zu überführen. Es ist gelegentlich in Auseinandersetzungen in öffentlichen Foren unter Politikern, Wissenschaftler und Literaten zu hören. Auch in der Schriftsprache findet es Anwendung.

Die Wortverbindung wurde aus der lateinischen Sprache übernommen und bedeutet übersetzt „zum Sinnlosen“.

Durch diese Maßnahmen werden die Reformen ad absurdum geführt.

Die Stromexporte aus osteuropäischen Ländern können die Bemühungen um den Atomausstieg und den Klimaschutz ad absurdum führen.

Das Recht zum Leistungsschutz entwickelt sich zum Einzelfallgesetzt, wodurch es sich selbst ad absurdum führt.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

banal - Das Adjektiv banal wird stellvertretend für die Begriffe einfach, schlicht,...

Maxime - Das Substantiv Maxime hat die Bedeutungen Einstellung, Leitsatz, Motto...

dito - Das Adverb dito bedeutet "ebenso" oder "gleichfalls".  Es bezieht sich...

Hypothese - Eine Hypothese ist eine unbewiesene Annahme oder Behauptung, die noch eines...

schmähen - Der Begriff schmähen stammt aus dem Mittelhochdeutschen von dem Wort smæhen...