TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

adäquat

Das Adjektiv adäquat bedeutet „entsprechend“ oder „angemessen“.

Der Begriff wird bildungssprachlich verwendet, um zu veranschaulichen, ob eine Person, eine Sache, ein Verhalten oder eine Ausdrucksweise der gegebenen Situation in ihrer Bedeutung, Wichtigkeit oder Ähnlichem angemessen ist.

Weitere Synonyme zu adäquat wären „geeignet“, „angebracht“ oder „passend“.

Herkunft des Wortes liegt im lateinischen Verb adaequare (gleichkommen, gleichmachen, erreichen) und dem daraus hervorgehendem Adjektiv adaequatus.

Regeln für adäquates Verhalten in zahlreichen, auch heiklen Situationen werden seit jeher im Knigge zusammengefasst.

Die Strafe bei Totschlag liegt in Deutschland normalerweise bei fünf bis 15 Jahren. Nicht jeder geht damit konform und hält diese Strafe für adäquat.

Politik reagiert anders, sie verschärft Gesetze, um zu zeigen, dass sie Sorgen ernst nimmt, um zu belegen, dass sie handelt. Ist das eine adäquate Art auf solche Ängste zu reagieren? – Kai Biermann, Risikoforschung – „Unsicherheit ängstigt uns mehr als Schaden“, 29.01.16, Zeit online

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

opportun - Das Adjektiv opportun bedeutet "vorteilhaft" oder "angebracht". Im...

renitent - Das Adjektiv renitent bedeutet "widerspenstig", "aufsässig" und beschreibt...

affektiert - Das Adjektiv affektiert bedeutet "gekünstelt", "geziert" und beschreibt...

Devianz - Das Substantiv Devianz (die) bezeichnet in der Soziologie ein (von einer...

exaltiert - Das Adjektiv exaltiert ist dem französischen exalter (begeistern) entlehnt....