TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

frugal

Das Adjektiv frugal bedeutet „einfach“, „bescheiden“ oder „mäßig“. Meistens wird es im Zusammenhang mit der Lebensweise einer Person oder auf Mahlzeiten bezogen genutzt.

Frugal ist auf das lateinische Wort frugalis (bieder, ordentlich, wirtschaftlich) zurückzuführen und hat seinen Weg über das französische frugal (mäßig, einfach) in den deutschen Sprachgebrauch gefunden.

Die Mahlzeiten im Gefängnis bestehen zwar nicht nur aus Brot und Wasser, aber man kann sie dennoch als frugal bezeichnen.

Aufgrund von monetären Schwierigkeiten stellt sich ein Studentenleben vielerorts als frugal dar.

Chinesische Zulieferer hat er „erzogen“, so seine Wortwahl, damit sie ihm Einzelteile nicht schlechter, sondern nur billiger liefern. „Design nach Preis“ nennt Kong sein Prinzip – „frugale Innovation“ heißt es in der Managersprache. – Georg Blume und Uwe Jean Heuser, Eine Milliarde Kunden, Die Zeit Nr. 6/2011, 3. Februar 2011

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Hypothese - Eine Hypothese ist eine unbewiesene Annahme oder Behauptung, die noch eines...

spartanisch - Das Wort spartanisch stammt aus der Antike und beschreibt die sprichwörtliche...

Novität - Das Substantiv Novität (die) bezeichnet etwas neues oder neuartiges. Vor...

Kontext - Das Substantiv Kontext wird häufig als Synonym für "Zusammenhang" verstanden....

Innovation - Das Substantiv Innovation findet seinen Ursprung im spätlateinischen Wort...