TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Koryphäe

Das bildungssprachliche Substantiv Koryphäe bezeichnet eine Person, die auf einem bestimmten, meist wissenschaftlichen Gebiet außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt.

Die Substantive „Experte“, „Autorität“ oder „Fachgröße“ können synonym zu Koryphäe verwendet werden.

Koryphäe ist hergeleitet vom französischen coryphée (Berühmtester seines Faches) und ursprünglich auf das lateinische coryphaeus (Leiter, Oberhaupt), beziehungsweise das griechische koryphaĩos (Anführer, Chorführer) zurückzuführen.

Als Koryphäe auf seinem Gebiet erhält er sehr viel Anerkennung, hat aber auch eine stattliche Anzahl Neider.

Der Chefarzt gilt als Koryphäe, so dass bei der Operation gute Aussichten auf Heilung bestehen.

Das technische Problem habe ich bis zum Ende nicht verstanden. Aber ich habe schnell gemerkt, dass der Projektleiter eine absolute Koryphäe war – und sich seit Jahren in den Projektdetails verrannt hatte.
Gabriele Fischer, Von oben draufschauen, Brandeins, 10/2012

 

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Dilettant - Das Substantiv Dilettant (der) beschreibt eine Person, die sich aus persönlichem...

dilettieren - Das Verb dilettieren beschreibt die Tätigkeit von jemandem, der sich aus...

Phänomen - Bei einem Phänomen handelt es sich im Allgemeinen um eine Erscheinung....

eloquent - Das Wort eloquent findet seine Herkunft in dem lateinischen Adjektiv eloquens...

Ressentiment - Ressentiment (das) bedeutet "heimlicher Groll". Die Aussprache folgt dem...