TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

monetär

Das Adjektiv monetär findet seine etymologische Herkunft in dem lateinischen Wort für Münze (moneta) und bedeutet „finanziell, das Geld betreffend“. Es bezeichnet somit im Allgemeinen geldliche und finanzielle Werte.

Das Wort ist im alltäglichen Sprachgebrauch sinngemäß anwendbar. Man verwendet es üblicherweise, wenn besonders in den Vordergrund gestellt werden soll, dass es sich ausschließlich um geldliche und nicht um vergleichbare Werte handelt.

Monetäre Anreize können einen Ansporn zu mehr Leistung im beruflichen Alltag darstellen.

Zur Stabilisierung der Region wurden fiskalische und monetäre Mittel eingesetzt.

Monetär sind wir derzeit gut aufgestellt.

Inzwischen ist eine neue Elite entstanden, die sich über viele Länder verteilt und auf kultureller Ebene austauscht. Für diese Menschen hat Luxus nichts mehr mit monetären und materiellen Werten zu tun – ihnen geht es um kulturelle Relevanz.
–  Gabriele Fischer, Wolf Lotte (2006), Ehrlichkeit ist auch eine Strategie, brand eins 04/2006

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

kompatibel - Das Adjektiv kompatibel hat seinen Ursprung im lateinischen Wort compati...

Diskrepanz - Das Substantiv "Diskrepanz" bedeutet soviel wie Widersprüchlichkeit bzw....

probat - Das Adjektiv probat bedeutet "bewährt", "erprobt" oder "geeignet" und...

honorieren - Das Verb honorieren wurde aus dem Lateinischen überführt, wo das Wort...

Prospektion - Der Begriff Prospektion mein im Kontext der Archäologie das Auf- und Untersuchen...