TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Promiskuität

Promiskuität (die) bedeutet „sexuelle Freizügigkeit“ im Sinne häufig wechselnder Sexualpartner oder mehrerer Sexualpartner gleichzeitig.

Ursprung des Begriffs ist das lateinische promiscuus (gemischt).

Promiskuität ist unter Studenten angeblich weit verbreitet.

Die technologischen Möglichkeiten des Internets und unsere schlummernde Promiskuität wirken zusammen wie ein Brandbeschleuniger. Und bestätigen all jene, die das Netz schon immer vor allem für ein Medium der sexuellen Kontaktaufnahme gehalten haben.
Ijoma Mangold (2013), Eine Welt ohne Flirt, DIE ZEIT, 7.2.2013 Nr. 07.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

pejorativ - Das Adjektiv pejorativ bedeutet "abwertend". Es wird insbesondere in der...

promisk - Das bildungssprachliche Adjektiv promisk (auch "promiskuitiv") bedeutet...

Bredouille - Bredouille (die) bedeutet "Verlegenheit" oder "Bedrängnis", eine schwierige...

kollaborieren - Das Verb kollaborieren entstammt dem lateinischen collaborare, zusammengesetzt...

Latenz - Das Substantiv Latenz (die) bedeutet „Verstecktheit“, „Verborgenheit“...