Primus inter Pares

Der bildungssprachliche Ausdruck Primus inter Pares bezeichnet den Führer einer Gruppe gleichberechtigter Mitglieder.

Primus inter Pares ist lateinisch und bedeutet übersetzt „Erster unter Gleichen“. Die weibliche Wortform lautet Prima inter Pares.

Als Prima inter Pares vertritt sie die Anliegen der gesamten Abteilung in den Jahressitzungen.

Dass der Boss nicht abhebt, Primus inter Pares bleibt, spiegelt die Symbiose aus Familie und Unternehmen wider. Verwurzelung, Tradition, Kontinuität ­die konservativ anmutenden Werte schaffen erst die Grundlage für Anpassungsfähigkeit: Wer sich verändern will, braucht einen stabilen Kern, auf den er vertrauen und aufbauen kann.
Kerstin Friemel, Wir können auch anders, Brandeins, 01/2007

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Interdependenz - Das Substantiv Interdependenz bedeutet "gegenseitige Abhängigkeit". Entsprechend...

intermittierend - Das Adjektiv intermittierend bedeutet "mit Unterbrechungen". Es beschreibt...

Aversion - Aversion bedeutet "Abneigung" oder "Widerwille. Eine Aversion ist meist...

Abstraktion - Das bildungssprachliche Substantiv Abstraktion bezeichnet das Abstrahieren,...

exorbitant - Das bildungssprachliche Adjektiv exorbitant bedeutet so viel wie "außerordentlich",...