TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Nepotismus

Nepotismus (der) bedeutet „Vetternwirtschaft“. Vetternwirtschaft bzw. Nepotismus ist die bevorzugte Behandlung von Freunden und Verwandten bei wirtschaftlichen Entscheidungen, etwa bei der Auswahl neuer Mitarbeiter, der Besetzung politischer Posten, der Vergabe von Aufträgen und finanziellen Mitteln etc. Dabei tritt die Frage, ob der Begünstigte überhaupt geeignet ist, in den Hintergrund.

Der Begriff hat seinen Weg ins Deutsche über das gleichbedeutende italienische nepotismo gefunden. Vgl. auch lateinisch nepos (Neffe).

Nepotismus ist gerade in dieser Branche weit verbreitet. So haben es Neu- und Quereinsteiger oft schwer, Fuß zu fassen.

In den Vereinigten Staaten gibt es ein Anti-Nepotismus-Gesetz. Personen im öffentlichen Dienst ist es verboten,  Posten mit Familienmitgliedern zu besetzen. Es gilt ausdrücklich auch für den Präsidenten.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Polygamie - Polygamie (die) bedeutet "Vielehe", also die Ehe mit mehreren Partnern...

Konvergenz - Das Substantiv Konvergenz beschreibt bildungssprachlich eine "Annäherung",...

vakant - Das Adjektiv vakant bedeutet "unbesetzt" oder "leer". Der Anwendungsbereich...

diffizil - Das Adjektiv diffizil bedeutet "schwierig", "kompliziert", aber auch "äußerst...

Demagoge - Ein Demagoge ist ein Volksaufhetzer, eine Person also, die mittels öffentlicher...