TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Antagonist

Ein Antagonist ist im Allgemeinen ein Widersacher, ein Kontrahent. In Literatur, Film etc. also beispielsweise der Gegenspieler des Helden.

Speziell in der Anatomie spricht man bei gegensätzlichen Muskelpaaren vom Agonisten und Antagonisten. Der Antagonist ist dabei stets der Muskel, der bei einer Bewegung gestreckt wird, also beispielsweise der Bizeps beim Ausstrecken des Arms. Dem gegenüber steht dann der kontrahierende Agonist, in diesem Fall der Trizeps.

Ursprung des Begriffs ist das griechische Verb antagōnízesthai (miteinander rivalisieren) beziehungsweise das daraus abgeleitete Substantiv antagṓnisma (Widerstreit).

Die beiden Antagonisten ließen sich nicht einmal mehr auf sachliche Diskussionen ein, so festgefahren waren ihre jeweiligen Standpunkte.

Er, der kleingewachsene Nobody, betrachtet sich als vom Leben vernachlässigten Antagonisten des großen, schönen, charismatischen Mannes, dem alles in die Wiege gelegt wurde.
Ursula März (2010), Absturz in die Hölle, DIE ZEIT, 02.06.2010 Nr. 23.

Auch in unserem Körper gibt es Spieler und Gegenspieler, die auch dementsprechend als Agonisten und Antagonisten bezeichnet werden: Die Rede ist von gegenläufigen Muskelpaaren.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

malizös - Das Adjektiv maliziös bedeutet "boshaft" oder "hämisch" beschreibt Taten,...

nuanciert - Das Adjektiv nuanciert bedeutet "bis ins Äußerste differenziert", "subtil"...

Anagramm - Ein Anagramm ist ein (in der Regel sinnvolles) Wort, das durch das Umstellen...

respektive - Die Konjunktion respektive  wird heute vornehmlich als Synonym zu "beziehungsweise"...

olfaktorisch - Das Adjektiv olfaktorisch bedeutet "den Geruchssinn/Riechnerv betreffend". Olfaktorisch...