Ethik

Das Substantiv die Ethik bedeutet „die Bewertung menschlichen Handelns als moralisch vertretbar.“

Bei der Ethik handelt es sich um ein Teilgebiet der Philosophie. Stark vereinfacht könnte man sagen, dass es sich um die Reflexion von gut und böse handelt. Verhalten wird auf seine moralische Richtigkeit überprüft und kategorisiert. Richtschnur ist hierbei das allgemeine Verständnis von Sitten und Normen.

Der Begriff Ethik stammt ursprünglich aus dem Griechischen. Er kommt von dem Wort ethos, was sich mit „Charakter“ übersetzen lässt. Das entsprechende Adjektiv ist ethisch. Häufig wird im allgemeinen Sprachgebrauch Ethik mit Moral gleichgesetzt. Streng genommen ist die Ethik aber die Wissenschaft der Moral.

Verwendungsbeispiele

Aus ethischer Sicht ist ein solches Verhalten mehr als verwerflich.

Das Fach Ethik ersetzt in der Schule heute oft die Religionslehre.

In der medizinischen Forschung darf die Ethik nie außer Acht gelassen werden.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

fakultativ - Das Adjektiv fakultativ bedeutet "dem eigenen Ermessen überlassen" oder...

Disposition - Das Substantiv die Disposition bedeutet "Veranlagung" beziehungsweise "angeborenes...

subsistieren - Das Verb subsistieren entstammt dem lateinischen Wort subsistere, was soviel...

Nihilismus - Das bildungssprachliche Substantiv Nihilismus bezeichnet eine Weltanschauung, die...

chillen - Das Verb chillen bedeutet "entspannen", "ausruhen"oder "relaxen". Bei...