forcieren

Das Verb forcieren bedeutet „(mit Gewalt) beschleunigen bzw. erzwingen“ oder „steigern“.

Der Begriff wird in unterschiedlichsten, meist planungstechnischen, Kontexten genutzt. Meist bedeutet er, dass Zwang ausgeübt oder große Anstrengung unternommen wird, um etwas zu erreichen.

Etwas zu forcieren heißt auch, etwas verstärkt zu beschleunigen.

Das Verb stammt aus dem Französischen forcer (sprengen, gewaltsam öffnen oder zwingen) ab. Dieses stammt wiederum vom lateinischen Adjektiv fortis, -e (stark, dauerhaft, tüchtig, gesund, kraftvoll, rüstig, mutvoll, mutig, tapfer) ab.

Weiterhin sind bestimmte Ziele im Rahmen der oppositionellen Arbeit zu forcieren.

Sein Lebenswerk besteht darin, die Errichtung eines gemeinnützigen Vereins zu forcieren.

Sie wissen, was Fortschritt in ihrer jeweiligen Branche bedeutet. Sie forcieren Innovationen im eigenen Haus, ringen um Entwicklung, beobachten Markt und Wettbewerb, messen einander und tauschen sich aus.
brand eins, Dr. Friedrich Schwandt, „Gut, besser, Innovator“, Jul. 2017

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

opulent - Das Adjektiv opulent wird verwendet, um auszudrücken, dass etwas sehr...

etablieren - Das Verb etablieren bedeutet: Etwas einrichten oder realisieren. Ein...

konform - Das Adjektiv konform bedeutet die "übereinstimmen", "gleich" oder "sich...

suggestiv - Das Adjektiv suggestiv bedeutet "darauf abzielend, jemandem etwas zu suggerieren"...

intervenieren - Das Verb intervenieren bedeutet "in ein Geschehen eingreifen" oder "vermitteln". Das...