TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

intuitiv

Das Adjektiv intuitiv bedeutet „auf einer Vermutung beruhend“, „unterbewusst“ oder umgangssprachlich „aus dem Bauch heraus“. Intuitive Entscheidungen oder Urteile werden also gefühlsmäßig getroffen.

Der Ursprung des Wortes liegt im lateinischen intuitus (Beurteilung, Blick), welches über das französische intuitif (intuitiv) in den deutschen Sprachgebrauch gelang.

Er konnte mir keine konkreten Argumente liefern, warum er sich der AfD anschloss. Die Entscheidung sei ganz intuitiv gefallen.

Auf dem Weg nach Hause durch den dunklen Park wurde ihr ganz mulmig zumute. Intuitiv spürte sie eine latente Gefahr im Unterholz lauern.

„Viele Menschen sehen, dass die Ursachen der Staatsschuldenkrise in der Breite noch nicht gelöst sind. Sie misstrauen der Geldflut der EZB intuitiv und suchen Schutz in Sachwerten“, sagte Krämer.
Chefvolkswirt Krämer: EZB-Geldpolitik facht Häuserpreise an, Zeit Online, 12. März 2016

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

elaboriert - Die Herkunft für das Adjektiv elaboriert stellt der lateinische Ausdruck elaborare...

separat - Das Adjektiv separat bedeutet „getrennt (von etwas)“, „abgesondert“...

trivial - Das Adjektiv trivial bedeutet "unbedeutend", "alltäglich" oder "gewöhnlich"....

kosmopolitisch - Das Adjektiv kosmopolitisch bedeutet: „Weltoffen“, „weltbürgerlich“,...

a posteriori - Der Ausdruck a posteriori ist lateinisch und ist als "von" bzw. "her"...