TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

pathetisch

Das Adjektiv pathetisch bedeutet „übertrieben feierlich/gefühlvoll“.

Spricht man von einer pathetischen Ausdrucksweise, so meint man, dass sich jemand allzu dramatisch oder theatralisch und unnatürlich gefühlsbetont ausdrückt. Der Begriff wird oft abwertend gebraucht. Substantiviert spricht man vom Pathos.

Der Ursprung liegt im griechischen pathētikós (leidenschaftlich, leidend).

Seine pathetische Ansprache rief bei einigen Gänsehaut, bei anderen Würgereize hervor.

Er antwortete mit pathetischem Zittern in der Stimme.

Nein, sie spottet auch über Politiker, die lieber pathetische Ansprachen halten, als Probleme zu lösen. Sie misstraut solchen Rednern.
– Bernd Ulrich (2012), Wie lange noch?, DIE ZEIT, 10.5.2012 Nr. 20.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

Ja, ich möchte täglich eine E-Mail mit einer neuen Fremdworterklärung erhalten. Bis zu zwei Werbeanzeigen in der E-Mail sind in Ordnung. Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und finde diese annehmbar. Mir ist bekannt, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich mich aus dem Verteiler abmelde (ein Link dazu findet sich in jeder E-Mail).

Weitere interessante Wörter:

Pathos - Das Substantiv Pathos beschreibt im Allgemeinen ein leidenschaftliches...

dilettieren - Das Verb dilettieren meint, etwas ohne Expertise oder Fachwissen zu tun....

kondolieren - Das schwache Verb kondolieren bedeutet, jemandem Beileid oder Mitgefühl...

lakonisch - Das Adjektiv lakonisch entstammt dem griechischien lakōnikós (kurz und...

exaltiert - Das Adjektiv exaltiert ist dem französischen exalter (begeistern) entlehnt....