süffisant

Das Adjektiv süffisant bedeutet „herablassend“ oder „selbstgefällig“. Es beschreibt die genüssliche Demonstration der eigenen, meist intellektuellen, Überlegenheit. Dies kann sich etwa in süffisanter Sprachmelodie, Mimik oder Gestik ausdrücken.

Ins Deutsche übernommen wurde der Begriff im 17. Jahrhundert vom gleichbedeutenden französischen sufisant.

Er belehrte mich mal wieder über irgendein Detail, das mir schrecklich unwichtig schien. Sein süffisantes Grinsen widerte mich an.

Inhaltlich war ihre Ansprache vor den Unterstützern des Vereins eigentlich tadellos und sie wäre auch entsprechend positiv aufgenommen worden, wäre da nicht der süffisante Ton in ihrer Stimme gewesen.

Ich habe an der Seite meines Mannes viele wichtige Männer kennengelernt, und ich muss sagen, manche von ihnen sind so unfassbar eitel, dass mir nichts mehr eingefallen ist. Sicher gibt es auch erfolgreiche Frauen, die harsch sein können und klar wissen, was für sie wichtig ist und was nicht. Aber so eine süffisante Selbstherrlichkeit, die kenne ich bei Frauen nicht.
Maria Furtwängler (2011), im Interview: „Im Selbstzweifel bin ich gut“, ZEITmagazin, 17.3.2011 Nr. 12.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Diskrepanz - Das Substantiv "Diskrepanz" bedeutet soviel wie Widersprüchlichkeit bzw....

paradox - Das Adjektiv paradox bedeutet "widersprüchlich" oder "äußerst merkwürdig"....

delektieren - Das Verb delektieren bedeutet "erfreuen", "ergötzen" oder "gütlich tun". Man...

Semantik - Semantik (die) ist ein Teilgebiet der Linguistik bzw. Sprachwissenschaft,...

Minimalismus - Minimalismus (der) ist die Beschränkung auf das Nötigste und das Wesentliche....