trivial

Das Adjektiv trivial bedeutet „unbedeutend“, „alltäglich“ oder „gewöhnlich“.

Als trivial werden Dinge, Sachverhalte oder Informationen bezeichnet, die nichts Besonders, nichts Außergewöhnliches sind, also alltäglich.

Die Herkunft des Begriffs liegt im lateinischen trivialis (allgemein bekannt).

Das ist eine ganz triviale Angelegenheit und muss nicht weiter erklärt werden.

Einige dieser Fremdwörter kenne ich noch nicht, andere sind so trivial, dass ich sie gar nicht als Fremdwörter wahrgenommen habe.

Mit solchen trivialen Erkenntnissen kann man kaum mehr jemanden beeindrucken.

Daraus folgt zunächst einmal, dass man nicht umhin kommt, neben den wichtigen sozio-ökonomischen Faktoren auch die kulturellen und religiösen in Rechnung zu stellen. Warum auch nicht? Überall auf der Welt werden Menschen auch dadurch geformt. Deutschland und Europa bilden da keine Ausnahme. Viele Menschen, die sich politisch korrekt verhalten wollen, können diesen an sich trivialen Gedanken nicht nachvollziehen.
Martin Schönberg (2009), Lauter Denkverbote, ZEIT online 13.05.2009.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

trivialsieren - Das Verb trivialisieren bedeutet "etwas oder jemanden als gewöhnlich...

eminent - Das Adjektiv eminent bedeutet "hervorragend". Als eminent werden Dinge...

monetär - Das Adjektiv monetär findet seine etymologische Herkunft in dem lateinischen...

sapiosexuell - Das Adjektiv sapiosexuell bedeutet "Intelligenz attraktiv findend". Menschen,...

marginal - Das Adjektiv marginal entstammt dem lateinischen Begriff margo (Rand)....