vakant

Das Adjektiv vakant bedeutet „unbesetzt“ oder „leer“. Der Anwendungsbereich ist relativ eng gesteckt und umfasst fast ausschließlich Posten, Ämter, Stellen (in Unternehmen) etc. Vakante Positionen sind also solche, die von geeigneten Personen besetzt werden sollen, dies aber derzeit nicht sind.

Herkunft des Begriffs ist das lateinische vacare (frei sein, leer sein).

Das Amt des Regierungssprechers ist nach dem überraschenden Tod vorübergehend vakant.

Die Anzahl vakanter Stellen variiert abhängig von der jeweiligen Branche und der gesamtwirtschaftlichen Lage.

Fortuna, der heimstarke Dritte der Zweiten Liga, wird nicht mehr alles riskieren müssen, um den vakanten Platz in der Bundesliga zu ergattern.
Michael Rosentritt (2012), Düsseldorf macht den ersten Schritt zum Aufstieg, Zeit Online.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

dissonant - Das Adjektiv dissonant wird fast ausschließlich im musikalischen Kontext...

Oligopol - Bei einem Oligopol handelt es sich um eine Wirtschaftsform, bei der der...

fundamentalistisch - Das Adjektiv fundamentalistisch beschreibt Personen oder Gruppen, die unnachgiebig...

dilettieren - Das Verb dilettieren meint, etwas ohne Expertise oder Fachwissen zu tun....

fakturieren - Das Verb fakturieren ist der Kaufmannssprache zuzuordnen und bezeichnet...