TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Akquise

Eine Akquise ist der Prozess einer Anschaffung oder Erwerbung. Speziell im wirtschaftlichen Kontext ist die Akquise die Gewinnung von Kunden, Aufträgen oder Geldern, analog zur ersten Bedeutung spricht man in der Wirtschaft auch bei der Übernahme eines Unternehmensbereichs oder eines Unternehmens von einer Akquise.

Akquise lässt sich aus dem Lateinischen von dem Wort acquirere (erwerben) herleiten.

Die Akquise des erfolgreichen Mittelständlers durch den Konzern hatte dramatische Folgen, da die dynamische Unternehmensstruktur der Firma verloren ging und der erwartete Erfolg ausblieb.

Ich habe mal einen Film über einen sehr schlechten Coach gemacht, man konnte ihn darin ziemlich peinlich finden. Andere Coaches haben sich beschwert, dass der Film den Berufsstand verunglimpfe. Aber dieser Coach hat den Film für seine Akquise benutzt. Solche Ambivalenzen sind interessant.
 Peter Laudenbach (2012), Sie nennen es Arbeit, brand eins 08/2012.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Portfolio - Das Substantiv Portfolio entstammt dem italienischen Wort Portafoglio...

Zampano - Ein Zampano ist ein Mann, häufig Anführer einer Gruppe, der durch übertriebenes,...

Prämisse - Das Substantiv Prämisse entstammt dem lateinischen Wort praemissa, was...

antizipieren - Das Verb antizipieren entstammt dem Lateinischen, wo ante "vorher" und...

stagnieren - Das Verb stagnieren bedeutet "stocken" im Sinne einer Entwicklung, die...