allokieren / allozieren

Streng genommen sind die Verben allokieren und allozieren im Deutschen unterschiedliche Wörter mit einer jeweils eigenen Bedeutung. Da sie so häufig synonym genutzt werden, dass selbst der Duden für beide die gleiche Bedeutung führt, erklären wir sie in einem Artikel:

Allozieren

[1] In der Wirtschaft meint allozieren die Zuweisung oder Verteilung von finanziellen Mitteln (z.B. in einem Etat) bzw. von Ressourcen. Oder die Bereitstellung von etwas für einen bestimmten Zweck (meist im Bereich der EDV). Diese Verwendung ist gleichbedeutend mit „eine Allokation vornehmen“.

Der Ursprung von allozieren liegt im Lateinischen und setzt sich aus dem Präfix ad (an-, heran-, hinzu-, dabei-) und dem Verb locare (legen, stellen) zusammen.

Allokieren

[2] Seltener wird allokieren im Sinne von „jemanden ansprechen“ oder „sich an jemanden richten“ verwendet. Entsprechend ist eine Allokution eine förmliche Ansprache.

Der Ursprung von allokieren liegt im lateinischen alloqui (anreden, ansprechen).

Warum der Unterschied?

Deutsche Verben, die von lateinischen Verben mit der Endung –care oder -cere abstammen, werden in der Regel mit der Endung -zieren übernommen (communicare wird zu kommunizieren, identificare wird zu identifizieren usw.). Daher ist die richtige Schreibweise für Bedeutung [1] allozieren und für Bedeutung [2] allokieren. Die häufige Verwendung von allokieren statt allozieren in Wirtschaft und der EDV  ist wahrscheinlich auf das englische to allocate (etw. zuteilen, zuweisen) zurückzuführen.

Verwendungsbeispiele

[1] In einer Planwirtschaft werden Ressourcen zentral alloziert.

[1] Die erforderlichen Budgets für die unterschiedlichen Bereiche im Unternehmen sollten vor dem neuen Geschäftsjahr alloziert werden.

[2] Sie allokierte die Staatsoberhäupter in einer ungeplanten Rede.

 

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Interdependenz - Das Substantiv Interdependenz bedeutet "gegenseitige Abhängigkeit". Entsprechend...

ad hoc - Die lateinische Phrase ad hoc, deren wortwörtliche Bedeutung "zu diesem,...

Synonym - Ein Synonym ist ein Wort, das in einem bestimmten Kontext die gleiche Bedeutung...

Sarkasmus - Das Substantiv Sarkasmus wird als Synonym für Häme oder Hohn verwendet....

robust - Das Adjektiv robust bedeutet „kräftig“, „stabil“ oder „widerstandsfähig“....