Arachnophobie

Das Substantiv Arachnophobie bezeichnet die abnorme Angst vor Spinnen.

Der Begriff ist zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern  arachnē („Spinne“) und phóbos („Furcht“). Eine Phobie im Allgemeinen ist eine extreme Angst vor gewissen Gegenständen oder Situationen.

Aussprache

Hörbeispiel: Lautsprechersymbol Aussprache anhören
Lautschrift (IPA): [aʁaxnofoˈbiː]

Verwendungsbeispiele

Obwohl in Europa kaum giftige Spinnen zu finden sind, haben viele Europäer eine ausgeprägte Arachnophobie.

Die Arachnophobie ist eine der weitverbreitetsten spezifischen Phobien in Deutschland, vor allem Frauen erleiden oft Panikattacken, sobald sie einen der achtbeinigen Gliederfüßer sehen.

„Auf der Bühne wimmelt es von exotischen Figuren und lustigen Tierchen, beispielsweise von krabbelnden Käfern und Spinnen in Menschengestalt. Stuntmen seilen sich in Sekundenschnelle von den Hängebrücken zwischen den Hundeleibern ab, so artistisch, originell und lustig, als sollten alle 7000 Besucher der Premiere auf einen Schlag von Arachnophobie (Spinnenangst) geheilt werden.“
Wolfram Goertz, Bregenzer Festspiele: Ein Zerberus kommt selten allein, Die Zeit, 25.07.2013.

 

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Phobie - Das Substantiv Phobie bezeichnet eine extreme, möglicherweise krankhafte...

defätistisch - Das bildungssprachliche Adjektiv defätistisch (schweizerdeutsch: defaitistisch)...

Inkluse - Als Inkluse (die) bezeichnet man zum einen ein in Bernstein eingeschlossenes...

Intension - Das Substantiv Intension bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch "innerliche...

Ag­glo­me­ra­ti­on - Das Substantiv Agglomeration beschreibt eine Anhäufung bzw. Zusammenballung,...