diskursiv

Das Adjektiv diskursiv bedeutet „schlussfolgernd“ und „methodisch vorgehend“.

Diskursiv ist ein bildungssprachlicher Begriff, der vor allem im Bezug auf die Findung von Argumenten und die Zusammenfassung von Erkenntnissen verwendet wird. Ein diskursives Vorgehen ist ein methodisches Betrachten der Zusammenhänge, um zu einem Urteil zu finden.

Der Begriff stammt vom lateinischen discurso (hin- und herlaufen) ab. Vgl. auch das deutsche Diskurs und das lateinische discursus (das Auseinander- , Umherlaufen).

Es ist unter Beachtung aller Standpunkte ohne Weiteres möglich, ein gesellschaftliches Problem diskursiv zu lösen.

Ich habe versucht, seine Argumentation nachzuvollziehen und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Kernaussage nicht ausreichend diskursiv hergeleitet wird.

Man wünscht sich in der politischen Arbeit mehr diskursives, dafür weniger intuitives, Vorgehen.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Koryphäe - Das bildungssprachliche Substantiv Koryphäe bezeichnet eine Person, die...

aggregieren - Das Verb aggregieren bedeutet "anhäufen", "zusammenballen", "zusammenführen"...

Kontext - Das Substantiv Kontext wird bildungssprachlich als Synonym für "Zusammenhang"...

nuanciert - Das Adjektiv nuanciert bedeutet "bis ins Äußerste differenziert", "subtil" beziehungsweise...

statisch - Das Adjektiv statisch bedeutet bildungssprachlich "keine Entwicklung oder...