TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Divergenz

Das Substantiv Divergenz meint im Allgemeinen das „Auseinandergehen, Abweichen, Auseinanderstreben“, oft von Meinungen oder meinungsabhängigen Sachverhalten. Entsprechend meint man Meinungsverschiedenheiten, wenn man von Divergenzen spricht.

Das Wort wurde im 18. Jahrhundert aus dem lateinischen divergere (in verschiedene Richtungen auseinandergehen, sich auseinanderneigen) entlehnt.

Solange die Divergenz zwischen Worten und Taten, zwischen Theorie und Praxis fortbesteht, ist eine Besserung der Lage unwahrscheinlich.

Die beiden Länder müssen ihre Divergenzen dringend beseitigen.

Mit jedem Zuwachs an Divergenz und Vielfalt der sozialen und wirtschaftlichen Interessen, der Nationalsprachen und -kulturen, der geschichtlich geprägten Identitäten wächst auch das Risiko verschärfter Konflikte. Deshalb ist die fortschreitende Erweiterung der EU in der Vergangenheit von Schritten zu einer vertieften Integration immer wieder begleitet worden.
Jürgen Habermas (2007), Erste Hilfe für Europa, DIE ZEIT, 29.11.2007 Nr. 49.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Diversifikation - Das Substantiv Diversifikation (die) bedeutet "Veränderung", "Abwechslung"...

Korrelation - Eine Korrelation ist eine wechselseitige Beziehung, meint also die gegenseitige...

Diskrepanz - Das Substantiv "Diskrepanz" bedeutet soviel wie Widersprüchlichkeit bzw....

Status quo - Der Ausdruck Status quo (der) meint heute den "gegenwärtigen Zustand". Vom...

Chauvinismus - Das eingedeutschte Substantiv Chauvinismus meint im Deutschen vor allem...