empirisch

Das bildungssprachliche Adjektiv empirisch bedeutet „aus der Erfahrung“ bzw. „auf Beobachtungen beruhend“.

Für empirisch begründete Aussagen werden meist systematische Beobachtungen oder auch Experimente durchgeführt, um diese zu stützen.

Weitere Synonyme zu empirisch sind daher auch „erfahrungsgemäß“ und „erprobt“.

Seinen Ursprung hat der Begriff im altgriechischem empeirikós (erfahren, kundig).

Dass die Bevölkerung in den Industriestaaten immer mehr an Übergewicht leidet, zeigen nicht nur empirische Befunde, sondern ist auch mit bloßem Auge zu erkennen.

Studien, die nicht ausreichend empirisch belegt sind, sollte man besser kritisch hinterfragen.

Bei dieser Debatte gehe es doch vor allem um sehr subjektive Empfindungen darüber, welche Themen Medien angeblich unterdrücken. Mit empirisch belegter wissenschaftlicher Arbeit habe dies nichts zu tun, so Haarkötter.
Worüber die Welt 2015 nicht sprach, 17.02.16, Zeit online

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

insuffizient - Das Adjektiv insuffizient bedeutet "nicht ausreichend", "unzureichend",...

indifferent - Das Adjektiv indifferent bedeutet „gleichgültig“, „unbestimmt“,...

haptisch - Das Adjektiv haptisch hat seinen Ursprung im griechischen haptikos (greifbar)...

a priori - A priori bedeutet im deutschen Sprachgebrauch heute "von vornherein" oder...

Ironie - Ironie bezeichnet einen verdeckten, unterschwelligen Spott, bei dem ein...