inhärent

Das Adjektiv inhärent bedeutet „einer Sache eigen sein, ihr innewohnen“.

Es gehört zur Bildungssprache und ist umgangssprachlich von geringer Bedeutung. Häufig findet es dagegen Verwendung in philosophischen Texten und Diskursen.

Das Adjektiv geht zurück auf das lateinische Wort inhaerens (an etwas kleben).

Die Wissenschaftlichkeit ist der Methode inhärent.

Die Gewalt ist ein Faktor, der dieser Ideologie inhärent ist.

Beispielsweise teilten sie Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen ein: Während die eine lernte, dass Interessen dem Menschen inhärent seien, erklärten sie der anderen Gruppe, dass sich Interessen entwickeln können.
Zeit online, Alexander Krex, „Mein Traumjob ist gar keiner“, 01.09.2018

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Tribalismus - Als Tribalismus wird eine bestimmte Sichtweise auf eine Gruppe von Menschen...

kollektiv - Das Adjektiv kollektiv bedeutet „gemeinschaftlich“ bzw. „mit vielen...

pekuniär - Das bildungssprachliche Adjektiv pekuniär bedeutet „finanziell“ oder...

kollaborieren - Das Verb kollaborieren bedeutet "mit dem Feind zusammenarbeiten". Es...

Illusorisch - Das Adjektiv illusorisch bedeutet, dass etwas nur in der Illusion besteht....