inhibieren

Das Verb inhibieren bedeutet „hemmen“, gelegentlich auch „verhindern“. Neben dem kontextunabhängigen Gebrauch wird es besonders häufig auch im medizinischen Sprachgebrauch verwendet, wo man etwa davon spricht, dass die Wirkung eines Enzyms inhibiert wird.

Seine Ursprung findet der Begriff im lateinischen inhibere (anhalten, hemmen).

Die Maßnahme soll das Vertrauen der Investoren in die Währungsstabilität wiederherstellen und ein Fortschreiten der Krise inhibieren.

Mit dem Ziel, den Einfluss rechter Ideologien in Deutschland zu inhibieren, wird immer wieder ein möglicher Verbot der NPD diskutiert.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

intermittierend - Das Adjektiv intermittierend bedeutet "mit Unterbrechungen". Es beschreibt...

antizipieren - Das Verb antizipieren entstammt dem Lateinischen, wo ante "vorher" und...

Innovation - Das Substantiv Innovation findet seinen Ursprung im spätlateinischen Wort...

dissonant - Das Adjektiv dissonant wird fast ausschließlich im musikalischen Kontext...

appellieren - Das Verb appellieren meint, jemanden um etwas anzuflehen oder etwas Abstraktes...