originär

Originär bedeutet „ursprünglich“ im Sinne von Sachen oder eines Sachverhalten, die sich nicht aus anderen ableiten lassen. Des Weiteren kann es für „grundlegend neu“ oder „eigenständig“ verwendet werden.

Ableiten lässt sich „originär“ von dem  gleichbedeutenden lateinischen Begriff originarius.

Er hatte viele originäre innovative Vorstellungen von der Umsetzung seines neuen Projektes, doch die Paradigmen des Konzerns ließen ihm dahingehend keine freie Hand.

Auch wenn das Ergebnis meist erstaunlich einleuchtend wirke, gehe ihm gewöhnlich ein langer Denkprozess voraus. „Es geht nicht in erster Linie um Geschwindigkeit“, sagt Faltin, „sondern darum, eine originäre neue Idee zu entwickeln, ein ausgereiftes Ideenkonzept, gewissermaßen ein Ideenkunstwerk.“
– Jens Tönnesmann (2007), Der Trüffelschweinzüchter, brand eins 09/2007.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

kalkulieren - Das Verb kalkulieren bedeutet "etwas im Voraus berechnen" oder "etwas...

an­th­ro­po­gen - Das Adjektiv anthropogen ist auf das griechische Wort genḗs (verursacht)...

transkribieren - Das Verb transkribieren bedeutet "umschreiben" bzw. "übertragen". Gemeint...

Diskrepanz - Das Substantiv "Diskrepanz" bedeutet soviel wie Widersprüchlichkeit bzw....

paradox - Das Adjektiv paradox bedeutet "widersprüchlich" oder "äußerst merkwürdig"....