repetitiv

Das Adjektiv repetitiv bedeutet „sich wiederholend“.

Oft wird der Begriff negativ konnotiert verwendet, wobei dann der Vorwurf der Monotonie mitschwingt.

Die Herkunft des Begriffs liegt im gleichbedeutenden englischen repetitive bzw. im lateinischen repetere (wiederholen). Vgl. auch lateinisch repetitio (Wiederholung).

Aussprache

Hörbeispiel: Lautsprechersymbol Aussprache anhören
Lautschrift (IPA): [ʁepetiˈtiːf]

Verwendungsbeispiele

Bezahlt wurde er gut, nur gab er zu bedenken, dass die repetitive Arbeit am Fließband nicht förderlich für die geistige Fitness sei.

Repetitive Elemente sind das Herzstück der neuesten Fliesenkollektion.

Die holprigen, gleichwohl repetitiven und durchgängigen Beats in Tracks wie Karamasow und 3000 Euro lassen spüren, dass Frick den Gebrauch des Sequencers im Hip-Hop lernte.
Zeit online, Pinky Rose, „Die schnodderigste Grabesstimme im deutschen Pop“, 09.08.2018

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Pidgin - Der Begriff Pidgin bezeichnet eine stark vereinfachte Sprache, die zur...

Resümee - Ein Resümee ist eine kurze Zusammenfassung des Vorangegangenen, also...

Chuzpe - Inhalt: Bedeutung Aussprache Verwendungsbeispiele Bedeutung Chuzpe (die)...

inhärent - Das Adjektiv inhärent bedeutet „einer Sache eigen sein, ihr innewohnen“. Es...

Souveränität - Das Substantiv Souveränität (die) bezeichnet: die Überlegenheit...