Säkularisierung

Die Säkularisierung ist die Lösung einer Sache, einer Person oder einer Gruppe aus religiöser beziehungsweise kirchlicher Gebundenheit.

Weiterhin kann das Wort analog zu Säkularisation gebraucht werden, also das Aneignen oder Nutzen kirchlichen Besitzes durch weltliche Kräfte meinen.

Ursprung des Wortes ist das lateinische saecularis, welches zunächst „zu einem Jahrhundert gehörig“ und spätlateinisch „weltlich (gesinnt)“ bedeutete.

Die Säkularisierung kirchlicher Grundstücke ist bereits weit fortgeschritten.

Atatürks politisches Erbe ist nicht zuletzt die weitreichende Säkularisierung der Türkei.

Viele ehemals religiöse Feiertage, allen voran Weihnachten, haben eine Säkularisierung erfahren und sind zu kommerziellen Schlachtfesten verkommen.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

aggregieren - Das Verb aggregieren bedeutet "anhäufen", "zusammenballen", "zusammenführen"...

Diaspora - Eine Diaspora ist eine ethnische oder konfessionelle Gruppe, deren Mitglieder...

Isolation - Isolation (die) meint stets die Absonderung, Getrennthaltung oder Abspaltung...

Authentizität - Das bildungssprachliche Substantiv Authentizität bedeutet "Echtheit". Es...

abstinent - Das Adjektiv abstinent bedeutet "enthaltsam". Es beschreibt eine Person,...