revanchieren

Das reflexive Verb sich revanchieren bedeutet „sich für etwas rächen“ oder auch „erkenntlich zeigen“.

Darüber hinaus beschreibt das Verb im sportlichen Kontext den Versuch, eine gegen den gleichen Kontrahenten zuvor erfahrene Niederlage auszugleichen.

Der Begriff wurde aus dem Französischen se revancher (sich rächen) entlehnt, das von dem lateinischen Verb vindicare (befreien, bestrafen, rächen) abstammt.

Wenn du nicht bald aufhörst, deinen kleinen Bruder zu ärgern, wird er sich sehr wahrscheinlich revanchieren.

Die Chefin wird sich hoffentlich bald mit einer großzügigen Gehaltserhöhung für meine herausragende Arbeit revanchieren.

Deutschland hat im Testspiel gegen Angstgegner Italien erneut die Chance sich ein wenig für die Halbfinalniederlage bei der EM 2012 zu revanchieren.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

agieren - Das Verb agieren bedeutet meist „handeln“ oder „als etwas wirken“....

Enfant terrible - Ein Enfant terrible ist das sprichwörtliche "Schwarze Schaf" auf einem...

oktroyieren - Das Verb oktroyieren bedeutet "auferzwingen". Einer Person, einer Gruppe,...

autorisieren - Das Verb autorisieren bedeutet "jemanden berechtigen" oder "bevollmächtigen". Es...

etablieren - Das Verb etablieren bedeutet: Etwas einrichten oder realisieren. Ein...