robust

Das Adjektiv robust bedeutet „kräftig“, „stabil“ oder „widerstandsfähig“. Mit dem Begriff werden meist Personen oder Objekte beschrieben.

Im übertragenen Sinne kann robust weiterhin in den folgenden Kontexten verwendet werde:

  • Körperliche oder seelische Stärke von Personen,
  • Widerstandsfähige Materialien und Gegenstände, nicht anfällig gegen Störungen,
  • Volkswirtschaften oder Teilbereiche davon, die nicht anfällig gegen äußere Einwirkungen sind,
  • Im Militärjargon: mit dem Recht zur Anwendung von Waffengewalt.

Der Ursprung des Begriffs liegt im lateinischen robustus (aus Hartholz, eichen, kräftig).

Die Schicksalsschläge in ihrem Leben haben sie zu einer robusten Persönlichkeit werden lassen, so dass es für sie schwierig ist, sich anderen Menschen zu öffnen.

Wir stellen Spielzeug für Kinder her. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass unsere Produkte sicher und robust gestaltet werden.

Ein stabiles Wirtschaftswachstum und ein robuster Arbeitsmarkt haben dem deutschen Staat 2015 den höchsten Überschuss seit der Wiedervereinigung beschert. – Deutscher Staat verzeichnet Rekordüberschuss, Zeit Online, 23. Februar 2016

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Mé­nage-à-trois - Eine Mé­nage-à-trois ist eine Dreierbeziehung, d.h. eine Liebes- oder...

Stigmatisierung - Das bildungssprachliche Substantiv Stigmatisierung ist dem Bereich der...

urban - Das Adjektiv urban bedeutet im engeren Sinne "städtisch", "zur Stadt...

kontradiktorisch - Das Adjektiv kontradiktorisch leitet sich aus den beiden lateinischen Begriffen...

fundamentalistisch - Das Adjektiv fundamentalistisch beschreibt Personen oder Gruppen, die unnachgiebig...