Trope

Eine Trope ist in der Rhetorik ein bildlicher Ausdruck oder ein Wort, welches nicht im eigentlichen, sondern im übertragenen Sinne gebraucht wird, wie zum Beispiel Metaphern, Ironie oder Metonymie.

Dementsprechend gelten „Bild“, „Übertragung“ oder „Verbildlichung“ je nach Kontext als Synonyme für Trope.

Trope ist abgeleitet vom griechischen tropḗ (Hinwendung, Richtung), zu trépein (wenden).

Neben der griechischen Form wird im deutschen Sprachgebrauch auch die lateinische Variante Tropus (Redefigur) verwendet.

Die Verwendung von Tropen im Dialog mit Nichtmuttersprachlern kann häufig zu Missverständnissen führen.

Sie schmückte ihre Rede mit Tropen aus, um die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer zu gewinnen und eine Verbildlichung des Gesagten zu erzeugen.

Die Armen der Ärmsten, die er befreien wollte, hatten nie von einem Che gehört. Sie verstanden nicht einmal die Sprache des stolzen, weißen Argentiniers. Er sprach Spanisch, hier sprachen sie nur Quechua. Was für ein Missverständnis, was für eine traurige Trope der Geschichte.
Wolfgang Büscher, Ein Gringo sucht den Mythos Che, Die Zeit Nº 42/2005

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Allegorie - Eine Allegorie ist ein objektiv fassbares (oft personifiziertes) Bild...

plastisch - Das Adjektiv plastisch bedeutet je nach Verwendung "bildhauerisch", "formbar",...

Sarkasmus - Das Substantiv Sarkasmus wird als Synonym für Häme oder Hohn verwendet....

Ironie - Ironie bezeichnet einen verdeckten, unterschwelligen Spott, bei dem ein...

Obolus - Der Begriff Obolus stammt von dem griechischen Wort obolós bzw. obelós ab,...