ubiquitär

Das Adjektiv ubiquitär bedeutet „allgegenwärtig“ oder „überall verbreitet“.

Ubiquitär kann gut verwendet werden, um eine bedingungslose Verbreitung oder Allgegenwärtigkeit eines Sachverhaltes, eines Gegenstandes, Konventionen, Meinungen oder auch von Organismen hervorzuheben. Beispielsweise spricht man in der Informationstechnologie von „ubiquitären Informationen“ oder in wirtschaftlichem Kontext von „ubiquitären Wirtschaftsgütern“.

Die Herkunft des Begriffs liegt im lateinischen ubique (überall).

Meine Reise war unvergesslich – nicht zuletzt der ubiquitären Gastfreundschaft im Land geschuldet.

Die ubiquitäre Berichterstattung zu diesem Thema lässt die Lage dramatischer erscheinen, als sie tatsächlich ist.

Aufgrund der ubiquitären Verbreitung von Bakterien müssen frische Wunden desinfiziert werden. Tut man das nicht, riskiert man eine Infektion.

Kaffee ist die häufigste Droge am Arbeitsplatz. […] Ubiquitär sind selbst die Automaten, die auf Knopfdruck Espresso erzeugen; in manchen Umgebungen ist ihr heiser brüllendes Mahlwerk sogar die einzig verbliebene Lärmquelle.
„Schon morgens einen im Tee“ – zeit.de

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

unorthodox - Das Adjektiv unorthodox bedeutet "ungewöhnlich" oder "unkonventionell"....

aggregieren - Das Verb aggregieren bedeutet "anhäufen", "zusammenballen", "zusammenführen"...

akkreditieren - Das Verb akkreditieren bedeutet "bevollmächtigen" oder "beglaubigen". Der...

Ambiguität - Das Substantiv Ambiguität drückt immer die "Mehr-" oder "Doppeldeutigkeit"...

Innovation - Das Substantiv Innovation findet seinen Ursprung im spätlateinischen Wort...