amorph

Das Adjektiv amorph bedeutet „ungeformt“ oder „gestaltlos“.

Der Begriff wird bildungssprachlich und in den Naturwissenschaften verwendet. Speziell in der Physik bedeutet amorph, dass die Atome einer Masse keiner festen (kristallinen) Struktur folgen. Ansonsten ist generell Gestaltlosigkeit – im Sinne fehlender Abgrenzungen einer Einheit – gemeint.

Das Adjektiv geht zurück auf das griechische ἄμορφος (ámorphos: ungestalt).

Aussprache

Hörbeispiel: Siehe Website
Lautschrift (IPA): [aˈmɔʁf]

Verwendungsbeispiele

Die politische Mitte ist amorph: Man kann sie nur schwer eingrenzen.

In seinen späteren Selbstporträts wirkt sein Gesicht zunehmend amorph.

Unter dem Mikroskop können Sie einen amorphen Einzeller begutachten.

Während Quarz kristallin ist, ist Glas auf atomarer Ebene amorph.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

Weitere interessante Wörter:

peripher - Das Adjektiv peripher bedeutet "am Rande befindlich" oder "nicht nennenswert". Bildungssprachlich...

Kontext - Das Substantiv Kontext wird bildungssprachlich als Synonym für "Zusammenhang"...

ero­die­ren - Das Verb erodieren bedeutet "abtragen (von Boden)", etwa durch fließendes...

en masse - Das Adverb en masse bedeutet „in besonders großer Menge oder Zahl “. Der...

paradox - Das Adjektiv paradox bedeutet "widersprüchlich" oder "äußerst merkwürdig"....