ektomorph

Das Adjektiv ektomorph bedeutet „eine hagere, hoch aufgeschlossene Konstitution aufweisend“ und beschreibt in erster Linie den Körperbau bzw. Körperbautyp einer Person.

Der Ausdruck wird vor allem in der Sportlerszene und im medizinischen Kontext verwendet.

Ein ektomorpher Körperbautyp besitzt diese Merkmale: Schmale Schultern, schmale, lange Gliedmaßen, schmale Füße und Hände, kein Ansatz von Körperfett sowie ein schmaler Brustkorb. Ein ektomorpher Körper ist somit auch ein „gertenschlanker“ Körper. Der Begriff hat nichts mit der Körpergröße zu tun.

Das Adjektiv kommt aus dem Griechisch-Neulateinischen ekto (außen oder außerhalb) und –morph (die Gestalt betreffend).

Aufgrund seines ektomorphen Körperbaus fiel ihm der Muskelaufbau umso schwerer.

Sie wandle die durch die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate nicht ganz so schnell in Energie um wie ihre Kollegin Kappler. Die Weitspringerin gehöre zu den ektomorphen Typen.
Spiegel online, Lukas Eberle und Cathrin Gilbert, „Medaillengarant Haferschleim“, 13.10.2009

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Fasson - Die Fasson ist im eigentlichen Sinne die Passform oder der Schnitt von...

haptisch - Das Adjektiv haptisch hat seinen Ursprung im griechischen haptikos (greifbar)...

intermittierend - Das Adjektiv intermittierend bedeutet "mit Unterbrechungen". Es beschreibt...

Qualitativ - Das bildungssprachliche Adjektiv Qualitativ bedeutet „die Qualität betreffend“....

theatralisch - Das Adjektiv theatralisch bedeutet primär "das Theater betreffend" oder...