evozieren

Das Verb evozieren bedeutet „hervorrufen“ oder „ins Gedächtnis rufen“, etwa von Gefühlen, Stimmungen, Vorstellungen oder Erinnerungen an Erlebnisse.

Seinen Ursprung findet der Begriff im lateinischen evocare (herbeirufen).

Aussprache

Hörbeispiel: Lautsprechersymbol Aussprache anhören
Lautschrift (IPA): [evoˈt͡siːʁən]

Verwendungsbeispiele

Der Geruch von Sonnencreme evoziert bei mir Erinnerungen an meine Kindheit – plötzlich bin ich wieder 5 Jahre alt und spiele auf Amrum im Sand.

Manche Rede der AfD evoziert die Schrecken des Nationalsozialismus.

In diesem Kontext könnte die Formulierung Switzerland for sale das Bild eines Landes evozieren, das ungemütlich im internationalen Schaufenster steht und seinen eigenen Ausverkauf betreibt.
Jakob Tanner (2010), Switzerland for sale, DIE ZEIT, 10.06.2010 Nr. 24.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Antagonist - Ein Antagonist ist im Allgemeinen ein Widersacher, ein Kontrahent. In Literatur,...

Corpus Delicti - Das Corpus Delicti ist ein Gegenstand, mit dem ein Verbrechen verübt wurde...

konzedieren - Das Verb konzedieren bedeutet "zugeben", "einräumen", "zugestehen". Konzediert...

Paraphilie - Das Substantiv Paraphilie bezeichnet in der Psychologie eine Störung...

Konzession - Der Begriff Konzession entstammt dem lateinischen concessio (Zugeständnis)....