TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Grandeur

Das bildungssprachliche Substantiv Grandeur bedeutet „Großartigkeit“ oder „Größe“.

Weitere Synonyme sind beispielsweise „Erhabenheit“ oder „Glorie“.

Bei Grandeur handelt es sich um ein Lehnwort aus dem Französischen. Zurückzuführen ist der Ausdruck auf das lateinische grandis (groß).

Mit königsgleicher Grandeur gleitet sie anmutig über den roten Teppich, um die Auszeichnung entgegenzunehmen.

Das alte Gutshaus des ansonsten verwahrlosten und verlassenen Dorfes ist zum Symbol einstiger Grandeur geworden.

Die beiden Ausstellungen in Bonn und Köln zeigen dagegen, dass der Bund, wenn er in der pluralen Gesellschaft Kultur fördert, nicht mit inhaltlichen Setzungen auftrumpfen muss. Stattdessen sorgt er am besten für eine Polyzentrik der Blicke. Das ist aufwändig, langsam, redundant wie die Demokratie. Es kränkt die Bildungsbürger, die nach nationaler Grandeur lechzen oder nach verbindlichen Werten, alle, die nur eine Art von Kunst gelten lassen wollen.
Thomas E. Schmidt, „Einwandern, Schätze suchen“, DIE ZEIT Nº 41/2005

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Novität - Das Substantiv Novität (die) bezeichnet etwas neues oder neuartiges. Vor...

Meritokratie - Das bildungssprachliche Substantiv Meritokratie bezeichnet ein Prinzip,...

abstrakt - Das Adjektiv abstrakt wird immer dann verwendet, wenn etwas nicht Gegenständliches...

Fatalismus - Fatalismus (der) bezeichnet ein Weltbild, bei dem alle Geschehnisse dem...

Rekursiv - Das Adjektiv rekursiv bedeutet „durch sich selbst definierend“ oder...