fingieren

Das Verb fingieren bedeutet „vortäuschen“, „fälschen“, „vorspiegeln“. Insbesondere spricht man von fingieren, wenn mit der Täuschung ein übergeordnetes Ziel erreicht werden soll.

Beispiele:

  • Beweise fingieren, um die Verurteilung eines Angeklagten zu erreichen.
  • Den eigenen Tod fingieren, um Geldschulden zu entgehen.
  • Untersuchungsergebnisse fingieren, um die Zulassung eines Arzneimittels zu erreichen.

Der Begriff leitet sich vom lateinischen fingere (sich vorstellen, erdichten, formen oder bilden) ab. Es wurde ursprünglich für das Formen von Lehm oder Ton verwendet.

Verwendungsbeispiele

Mit rein fingiertem Reichtum hat er es geschafft, selbst Staatschefs zu beeindrucken und zu manipulieren.

Um vor ihrer Tournee die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen, hat sie einen Mordanschlag auf sich selbst fingiert.

Wer ernsthaft krank wird, bekommt von seiner Versicherung einen Brief, dass die Behandlungskosten leider nicht übernommen werden können, dazu fingieren Gutachter medizinische Begründungen.
– Markus Grill, Meine Meinung: Krankes System, NEON.de, 09/2007

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

kulminieren - Das Verb kulminieren bedeutet "den Höhepunkt erreichen". In der Astronomie...

falsifizieren - Das bildungssprachliche Verb falsifizieren bedeutet „fälschen“,  „verfälschen“...

Tu quoque - Das aus dem Lateinischen übernommene Tu quoque bedeutet "auch du" oder...

a priori - A priori bedeutet im deutschen Sprachgebrauch "von vornherein" oder "grundsätzlich". Der...

lynchen - Das Verb lynchen bedeutet, jemanden für eine als Unrecht angesehene Tat,...