impulsiv

Das Adjektiv impulsiv bedeutet „einer plötzlichen Eingebung folgend“ und beschreibt Personen, die dazu neigen, schnell zu handeln, ohne vorher lange nachzudenken.

Als Synonym zu impulsiv gelten im positiven Sinne beispielsweise „spontan“, „leidenschaftlich“ oder „ausgelassen“.

Aber der Begriff kann auch mit einer negativen Konnotation behaftet sein und bedeuten, dass die Person ihre Gefühle nicht im Griff hat. Synonyme wären hier „aufbrausend“, „unkontrolliert“ oder „hitzköpfig“.

Über das englische impulsive und das französische impulsif gelang das ursprünglich aus dem Lateinischen stammende Wort impulsivus, welches von impellere (antreiben, veranlassen) abgeleitet ist, in den deutschen Sprachgebrauch.

Aussprache

Hörbeispiel: Lautsprechersymbol Aussprache anhören
Lautschrift (IPA): [ˌɪmpʊlˈziːf]

Verwendungsbeispiele

Selbst auf der Arbeit handelt er häufig impulsiv, so dass seine Emotionen seine Entscheidungen negativ beeinflussen.

Der impulsive Auftritt des Flamenco-Tänzers beeindruckte nicht nur die weiblichen Zuschauer.

In Djordjevic setzen die Verantwortlichen erneut auf einen Coach der serbischen Schule, der ähnlich wie Pesic auch sehr impulsiv sein kann. – ALBA und Bayern starten mit Siegen, Zeit Online, 25.9.2016.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

ad hoc - Die lateinische Phrase ad hoc, deren wortwörtliche Bedeutung "zu diesem,...

Konnotation - Der Begriff Konnotation entstammt den lateinischen Wörtern con (mit) und...

Phänomen - Bei einem Phänomen handelt es sich im Allgemeinen um eine Erscheinung....

Dilettant - Das Substantiv Dilettant (der) beschreibt eine Person, die sich aus persönlichem...

abnorm - Das Adjektiv abnorm bedeutet „krankhaft“ oder „vom Üblichen/Normalen...