jovial

Das Adjektiv jovial bedeutet „wohlwollend“ und beschreibt speziell die Art betont wohlwollenden Verhaltens, die man Untergebenen oder niedriger gestellten Personen gegenüber zeigt.

Der Begriff geht zurück auf das lateinische iovialis (zu Jupiter gehörend) und die damit verbundenen heiteren Persönlichkeitsmerkmale.

Der Vorgesetzte legte ihr gleichsam jovial wie schmierig den Arm um die Schultern, als er sie für die gute Präsentation lobte.

Stattdessen beginnt man sich zu fragen, an wen er einen erinnert. Die rheinisch-joviale Art, mögliche Einwände schon im Vorfeld zu entkräften, hat etwas von Reiner Calmund, dem größten Volksschauspieler des deutschen Fußballs.
Thomas Groß (2012), Im Gespensterstadl brennt noch Licht, DIE ZEIT, 22.3.2012 Nr. 13.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

kondolieren - Das schwache Verb kondolieren bedeutet, jemandem Beileid oder Mitgefühl...

gerieren - Das Verb gerieren bedeutet "sich aufführen" oder "auftreten", wobei die...

konstituieren - Das Verb konstituieren bedeutet "ins Leben rufen", "sich grundlegend organisieren"...

stagnieren - Das Verb stagnieren bedeutet "stocken" im Sinne einer Entwicklung, die...

skandieren - Das Verb skandieren bedeutet ursprünglich, mit starker Betonung der Hebungen...