TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

konspirativ

Konspirativ bedeutet so viel wie „geheim“, „illegal“ oder „verschwörerisch“.

In diesem Sinne kann es benutzt werden, um auszudrücken, dass etwas einer Verschwörung oder einem Komplott dient, wie zum Beispiel eine Tätigkeit oder Zusammenarbeit.

Konspirativ ist abgeleitet vom Substantiv „Konspiration“, welches dem lateinischen conspiratio (Komplott, Verschwörung, Übereinstimmung) entspricht.

Die Verfechter der Regierung trafen sich zu konspirativen Treffen, um Pläne zu schmieden, welche zum Fall des Diktators führen sollten.

Der Geheimbund trifft sich in einer konspirativen Wohnung, von der selbst aus den eigenen Reihen nur wenige Mitglieder wissen.

Dass nun, einen Monat später, die Korruptionsvorwürfe gegen wichtige Unterstützer Erdoğans bekannt werden, ist deshalb wohl kaum Zufall, sondern nur die nächste, beabsichtigte Eskalation. Dafür spricht auch, dass die Details der Ermittlungen sehr schnell in der Gülen-nahen Presse landeten: Die genauen Summen, der vermeintliche Ablauf der konspirativen Treffen und Bestechungen.
Lenz Jacobsen, Türkei: Mehr Wucht als die Gezi-Proteste, Die Zeit, 21.12.2013.

 

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

a priori - A priori bedeutet im deutschen Sprachgebrauch heute "von vornherein" oder...

Tapet - Das Wort Tapet leitet sich vom lateinischen tapetum (Wand oder Tischbedeckung...

Kollaps - Das Substantiv Kollaps bezeichnet in erster Linie einen plötzlich auftretenden,...

kontrovers - Das Adjektiv kontrovers bedeutet "entgegengesetzt". Oftmals impliziert...

Nimbus - Das Substantiv Nimbus (der) bedeutet "Heiligenschein" bzw. "besonderes...