konspirativ

Konspirativ bedeutet so viel wie „geheim“ oder „verschwörerisch“.

Im Vordergrund steht dabei, dass die beschriebene Tätigkeit oder Sache bewusst geheim gehalten wird. Oft drückt der Begriff auch aus, dass etwas einer Verschwörung oder einem Komplott dient.

Konspirativ ist abgeleitet vom Substantiv „Konspiration“, welches dem lateinischen conspiratio (Komplott, Verschwörung, Übereinstimmung) entspricht.

Die Verfechter der Regierung trafen sich zu konspirativen Treffen, um Pläne zu schmieden, welche zum Fall des Diktators führen sollten.

Der Geheimbund trifft sich in einer konspirativen Wohnung, von der selbst aus den eigenen Reihen nur wenige Mitglieder wissen.

Bei der Hausdurchsuchung wurde ein konspiratives Handy gefunden.

Rechtsextreme organisieren ihre Events gerne konspirativ. Doch nicht immer bleibt im Verborgenen, was sie planen.
Zeit.de

Am Heidberg wartet die Pathologin. Man nickt sich zu, konspirativ beinahe, das geheime Vertrauen von Menschen, die jeden Tag erleben, wie Leben endet.
Zeit.de

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

klandestin - Das bildungssprachliche klandestin bedeutet so viel wie "unbeobachtet",...

imperativ - Als Adjektiv bedeutet der bildungssprachliche Begriff imperativ so viel...

konstituieren - Das Verb konstituieren bedeutet "ins Leben rufen", "sich grundlegend organisieren"...

negieren - Das Verb negieren bedeutet "abstreiten", "leugnen" oder "als nicht existent...

et al. - Die Abkürzung et al. steht für die lateinische Wortkombination et alii,...