TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Latenz

Das Substantiv Latenz (die) bedeutet „Verstecktheit“, „Verborgenheit“ und beschreibt das Vorhandensein einer (noch) nicht sichtbaren Sache.

Darüber hinaus meint Latenz im übertragenen Sinne die Zeit zwischen einem Reiz und der daraus folgenden Reaktion. In der Technik wird häufig auch das Synonym Signallaufzeit verwandt.

Zu guter Letzt wird der Begriff in der Medizin genutzt, um das zeitweilige Verborgensein einer Krankheit in der symptomfreien Zeit zu beschreiben.

Ursprung des Begriffs liegt im lateinischen latens (verborgen).

Bei Onlinespielen haben Nutzer häufig mit dem Problem der Latenz zu kämpfen, wenn ihre Eingaben nicht zeitnah von den Servern verarbeitet werden und anderen Spielern daraus ein Vorteil entsteht.

Ansteckende Krankheiten sind besonders dann gefährlich, wenn die Phasen der Latenz sehr lang sind und Infizierte somit oft unwissentlich Mitmenschen anstecken.

Der Kalte Krieg hatte die archaischen Feindschaften in dem künstlichen Staatsgebilde Jugoslawiens in der Latenz gehalten, jetzt brechen sie aus. – Ijoma Mangold, Die Putzfrau der Gewalt, Zeit online, 30. Januar 2014

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

insuffizient - Das aus dem Lateinischen abgeleitete Adjektiv insuffizient verneint, durch...

Duktus - Das Substantiv Duktus beschreibt die charakteristische Art einer Person,...

polemisch - Wenn eine Argumentation polemisch ist, dann ist sie unsachlich, aggressiv...

olfaktorisch - Das Adjektiv olfaktorisch bedeutet "den Geruchssinn/Riechnerv betreffend". Olfaktorisch...

kohärent - Das Adjektiv kohärent bedeutet "zusammenhängend", oft im Sinne von "logisch,...