nonchalant

Das Adjektiv nonchalant bedeutet „lässig“, „unbekümmert“.

Es beschreibt eine Person bzw. die Art und Weise, mit der sie eine Handlung vollführt, als ungezwungen und in (meist) positivem Sinne sorglos.

Der Begriff ist französischen Ursprungs und setzt sich zusammen aus non– (nicht-) und chaloir (bildlich: heiß machen). Entsprechend folgt auch die Aussprache dem Französischen, ins Deutsche übertragen etwa [nonschalah] respektive bei attributivem Gebrauch [nonschaland].

Sie hielt eine souveräne Ansprache und ging nonchalant über die gelegentlichen Zwischenrufe hinweg.

Mit seiner nonchalanten Art kam er nicht bei allen Kollegen gut an.

Über die Brücke Sicherheit waren dann auch gleich die Datenausspähung und das Reizthema Guantanamo angeschnitten. Und Besserung gelobt. Das Wir, welches sich Obama nonchalant von Immanuel Kant und Martin Luther King zugleich auslieh, lieferte dazu genug Zitate. Ein Präsident, bemüht, uns einen Weg aus der Unmündigkeit zu zeigen.
Andreas Öhler (2013), Wenn ein Präsident träumt, ZEIT ONLINE, 19.06.2013.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

perfide - Das Adjektiv perfide (seltener: perfid) bedeutet "niederträchtig" beziehungsweise...

ostentativ - Das Adjektiv ostentativ bedeutet "in herausfordernder oder in provozierender...

apo­dik­tisch - Das Adjektiv apodiktisch hat zwei Bedeutungen. Bildungssprachlich bedeutete...

kosmopolitisch - Das Adjektiv kosmopolitisch bedeutet: „Weltoffen“, „weltbürgerlich“,...

Laissez faire - Laissez faire bedeutet sinngemäß übersetzt "machen lassen" oder "laufen...