TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Offerte

Eine Offerte ist umgangssprachlich ein Angebot bzw. in der Kaufmannssprache ein Kaufangebot. Damit ist es ein Beispiel dafür, dass Fremdwörter nicht unbedingt der Bildungssprache vorbehalten sind.

Der Begriff wird seit dem 17. Jahrhundert in Deutschland verwendet und leitet sich aus dem gleichbedeutenden französischen offerte ab, welches inzwischen nicht mehr gebraucht wird.

Die Offerten der bisher interessierten Investoren waren uns zu schwach, weshalb wir bis heute alle Anteile am Unternehmen selbst halten.

Ob sie ihn nach Hause begleiten wolle? Auf diese anzügliche Offerte antwortete sie nur mit einem koketten Lachen.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

Ja, ich möchte täglich eine E-Mail mit einer neuen Fremdworterklärung erhalten. Bis zu zwei Werbeanzeigen in der E-Mail sind in Ordnung. Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und finde diese annehmbar. Mir ist bekannt, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich mich aus dem Verteiler abmelde (ein Link dazu findet sich in jeder E-Mail).

Weitere interessante Wörter:

exorbitant - Das bildungssprachliche Adjektiv exorbitant bedeutet so viel wie "außerordentlich",...

situiert - Das Adjektiv situiert beschreibt die wirtschaftlichen Verhältnisse, in...

Konsens - Ein Konsens meint im Allgemeinen die Übereinstimmung von Meinungen oder...

Maxime - Das Substantiv Maxime hat die Bedeutungen Einstellung, Leitsatz, Motto...

Kaschieren - Das Verb kaschieren bedeutet „beschönigen“, „korrigieren“, „verbergen“...