okkupieren

Das Verb okkupieren beschreibt in erster Linie den Vorgang, ein Gebiet militärisch zu besetzen. Früher war es auch in der Rechtssprache geläufig und stand dafür, sich etwas widerrechtlich anzueignen. Das Wort wird heute nur noch selten benutzt, rückte jedoch vor einigen Jahren durch Occupy Wall Street und ähnliche Bewegungen wieder etwas mehr ins Bewusstsein.

Der Begriff geht auf das lateinische Wort occupare zurück, das sich auch heute noch in der italienischen Sprache wiederfindet und beispielsweise als „occupy“ auch Einzug in den englischen Sprachraum gehalten hat.

In ein fremdes Land einzumarschieren, dient meist dem Zweck, es zu okkupieren.

Gerne hätte ich mehr Zeit für meine Hobbys, aber meine beruflichen Pflichten okkupieren mich zu sehr.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

partizipieren - Das Verb partizipieren bedeutet, an etwas teilzuhaben oder an etwas teilzunehmen....

an­th­ro­po­gen - Das Adjektiv anthropogen ist auf das griechische Wort genḗs (verursacht)...

Chuzpe - Chuzpe (die) ist ein Begriff aus dem Jiddischen und beschreibt eine Dreistigkeit,...

Nerd - Das Substantiv Nerd beschreibt einen meist männlichen jungen Computernutzer,...

postkoital - Das Adjektiv postkoital bedeutet "nach dem Geschlechtsverkehr", beschreibt...