TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

paralysieren

Das Verb paralysieren bedeutet „jemanden handlungsunfähig machen“ (bildungssprachlich) oder „lähmen“ (Medizin).

Das Partizip II („paralysiert“) stellt die häufigste Verwendungsform des Begriffs dar.

Weitere Synonyme sind „stören“, „lahmlegen“ und „blockieren“.

In der Medizin beschreibt die Paralyse eine motorische Lähmung einzelner Muskelgruppen oder mehrerer Körperregionen, die durch Zerstörung der versorgenden Nerven oder der betreffenden Wurzelzellen im Rückenmark entstehen (z.B. bei Syphilis).

Der Ursprung des Wortes liegt im griechischen paralýein (auflösen, wegnehmen, entziehen).

Aufgrund der Machtverteilung in der russischen Regierung wirkt die „Duma“ trotz demokratischer Wahlen wie paralysiert.

Die fürchterlichen Gestalten, die ihn im Traum heimsuchten, paralysierten ihn auch im Wachzustand und zwangen ihn zum Liegenbleiben.

Die mit sieben Punkten so gut wie noch nie in die Saison gestarteten Kölner wirkten nicht nur in dieser Szene wie paralysiert. – Meier-Comeback: Drei Tore bei Eintracht-Gala gegen Köln, Zeit online, 12. September 2015

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

konsequent - Das Adjektiv konsequent bedeutet „logisch zwingend, folgerichtig, unbeirrbar...

inkludieren - Das Verb inkludieren bedeutet „einschließen“ oder „beinhalten“...

Konsolidierung - Das bildungssprachliche Substantiv Konsolidierung (die) wird in verschiedenen...

re­mon­tant - Das Adjektiv remontant beschreibt etwas als wiederkehrend oder wiederblühend....

kompatibel - Das Adjektiv kompatibel hat seinen Ursprung im lateinischen Wort compati...