Rezension

Eine Rezension ist eine kritische Besprechung eines Buches, Theaterstücks oder ähnlichem. Diese Besprechungen werden dann meist in Zeitungen oder Zeitschriften veröffentlicht. Aber auch als Erfahrungsberichte im Internet gewinnen Rezensionen mehr und mehr an Bedeutung.

Anstelle von Rezension können auch Substantive wie „Beurteilung“, „Einschätzung“ oder „Kritik“ verwendet werden.

Rezension wurde vom lateinischen recensio („Musterung“) abgeleitet.

Aussprache

Hörbeispiel: Aussprache anhören
Lautschrift (IPA): [ʁet͡sɛnˈzi̯oːn]

Verwendungsbeispiele

Die in der renommierten Tageszeitung erschienene Rezension zerriss die Inszenierung des Jung-Regisseurs in der Luft.

Nachdem er die zahlreichen positiven Produktrezensionen bei dem Online-Versandhändler gelesen hatte, entschloss er sich zum Kauf des Fernsehers.

Zunächst einmal ist die Anzahl der Menschen, die diese langen Rezensionen wirklich bis zum Ende lesen, überraschend gering. Meine Leser interessiert das kaum. Man darf den Einfluss der Kritiker also nicht überschätzen. Mich bringen sie nicht um den Schlaf.
Daniel Rettig, Malcolm Gladwell: „Schwächen in Stärken verwandeln“, Zeit Online, 27.01.2014.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Curriculum - Das Substantiv Curriculum (Plural: Curricula) bezeichnet einen auf der...

Avantgarde - Avantgarde (die) bezeichnet eine Gruppe von Vorreitern auf einem Gebiet...

Kontingent - Das Substantiv Kontingent bedeutet „anteilmäßig zu erbringende oder...

kognitiv - Das Adjektiv kognitiv bedeutet "das Denken, Verstehen oder Wissen betreffend"....

Intension - Das Substantiv Intension bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch "innerliche...