subsidiär

Das Adjektiv subsidiär bedeutet  „unterstützend“ oder „behelfsmäßig“. Es beschreibt sowohl Maßnahmen, die dauerhaft Hilfe leisten und somit zum Gesamterfolg beitragen als auch Maßnahmen, die als (vorübergehender) Behelf dienen, also Mangels besserer Alternative zum Einsatz kommen.

Die Herkunft des Begriffs liegt im gleichbedeutenden französischen subsidiaire, dessen Ursprung sich im lateinischen subsidium (Hilfsmittel, Beistand) findet.

Die Garage fungierte subsidiär als Produktionsstudio für ihr erstes Album.

Die Förderung mit Steuergeldern ist nur ein subsidiäres Mittel, um das Überleben eigentlich gesunder Unternehmen in Krisenzeiten zu sichern.

Der sogenannte subsidiäre Schutz greift, wenn keine Gründe für Asyl oder für Flüchtlingsschutz nach der Genfer Konvention vorliegen, dem Betroffenen aber im Herkunftsland ernsthafter Schaden droht […]
zeit.de

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

rudimentär - Das Adjektiv rudimentär bedeutet "unzureichend", "unvollkommen" oder "nur...

Subsidiaritätsprinzip - Das Subsidiaritätsprinzip als grundlegender Bestandteil vieler moderner...

fungieren - Fungieren ist das weniger gebräuchliche Verb zum Substantiv "Funktion"....

polarisieren - Das Verb polarisieren bedeutet bildungssprachlich "Gegensätze schaffen",...

tête-à-tête - Das Adverb tête-à-tête bedeutet so viel wie „unter vier Augen“ oder...