Unitarismus

Als Unitarismus bezeichnet man das politische Ziel, die zentrale Macht eines Staates weiter zu stärken. Der Begriff taucht heute allerdings häufiger im Zusammenhang mit verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften auf, die die Dreifaltigkeit ablehnen oder zumindest infrage stellen. Der Begriff als solches wird allerdings nur selten verwendet, da in diesem Kontext häufiger von Unitariern gesprochen wird.

Der Begriff geht auf das lateinische Wort unitas zurück, das Einziger bedeutet.

Die Ablehnung der Dreifaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil des Unitarismus.

Er ist ein Unitarier, er gehört einer unitarischen Kirche an.

Der Unitarismus ist besonders in den USA weit verbreitet.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Mantra - Ein Mantra kann eine Silbe, ein Wort oder  (meistens) eine Wortfolge sein,...

multilateral - Das Adjektiv multilateral bedeutet "mehrere Akteure betreffend". Der Begriff...

Souveränität - Das Substantiv Souveränität (die) bezeichnet: die Überlegenheit...

heroisieren - Das Verb heroisieren bedeutet "(als Helden) verherrlichen" und beschreibt...

Konsolidierung - Das bildungssprachliche Substantiv Konsolidierung (die) wird in verschiedenen...