Akinese

Das Substantiv Akinese (auch: Akinesie) bedeutet „Bewegungshemmung“.

Es handelt sich um einen primär medizinisch verwendeten Begriff. Die Akinese bezeichnet alle Formen der Bewegungseinschränkung bis hin zur völligen Lähmung, die sich auf eigentlich automatische Bewegungsabläufe, wie etwa das Gehen oder Greifen, auswirken.

In der Ethologie meint die Akinese die durch (Flucht-)Reflexe ausgelöste Bewegungsunfähigkeit.

Der Begriff stammt vom griechischen a-kínēsis ab. Dabei heißt kinesis „Bewegung“, das vorangestellte a- verneint diese.

Reizt man eine Kellerassel zu sehr, rollt diese sich zusammen und zeigt ansonsten einen Zustand der völligen Akinesie.

Nicht selten kommt es nach einem Wirbelsäulentraume zur Akinese.

Beweg‘ dich, Junge! Oder bist du etwa in Akinese verfallen?

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Somnolenz - Das Substantiv Somnolenz (die) bedeutet "beständige Schläfrigkeit",...

Redundanz - Das Substantiv Redundanz (die) beschreibt das Vorhandensein von mehr Dingen,...

Hedonismus - Hedonismus ist allgemein das Streben nach Genuss oder Sinneslust. Alltagssprachlich ist...

Charme - Das Substantiv Charme bezeichnet eine Anziehungskraft, die vom Wesen einer...

Phänomen - Bei einem Phänomen handelt es sich im Allgemeinen um eine Erscheinung....