banal

Das Adjektiv banal wird stellvertretend für die Begriffe einfach, schlicht, trivial und anspruchslos verwendet. Dem Wort haftet etwas Abwertendes an. Es ist eine Begrifflichkeit, welche auch ihren Weg in die gesprochene Sprache gefunden hat und findet gelegentlich Anwendung.

Das Adjektiv kommt aus der französischen Sprache und wurde im Mittelalter geprägt. Die Vasallen mussten ihren Territorialherren für die Verwendung bestimmter Dinge eine Gebühr bezahlen. Dazu gehörten beispielsweise Mühle, Kelter und Backofen. Hierfür wurde das Wort banal verwendet, welches auch für „abgedroschen“, „gemeinnützig“ oder „alltäglich“ stand.

Die wissenschaftlichen Resultate stellten sich als banal heraus.

Das Buch erwies sich als banal.

Es ist mir unverständlich, wie er dies immer wieder falsch machen kann. Es ist doch so banal.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

trivialsieren - Das Verb trivialisieren bedeutet "etwas oder jemanden als gewöhnlich...

Tapet - Das Wort Tapet leitet sich vom lateinischen tapetum (Wand oder Tischbedeckung...

eklektisch - Das Adjektiv eklektisch besitzt eine abwertende Bedeutung und wird stellvertretend...

implizit - Das Adjektiv implizit leitet sich aus dem lateinischen Wort implicitum...

Lingua Franca - Der Ausdruck Lingua Franca hat eine engere und eine weitere Begriffsbedeutung....